Jahresgabe

ALMANAC 2018

Nora Schultz

In Nora Schultz‘ künstlerischen Arbeiten zeigt sich Vertrautes in einer häufig beunruhigenden Verfremdung. Gefundene Alltagsgegenstände transferiert die Künstlerin im Ausstellungskontext in eine neue Realität: Von ihrer Funktionalität befreit, tritt die Gestalt der Dinge – Materialität, Proportionen und Farbgebung – verstärkt ins Bewusstsein. Im Rahmen ihrer „Centre Dental“-Serie wendet sie sich einer Dematerialisierung und Aktivierung von Skulpturen zu. Von Drohnenkameras gefilmt und von verborgenen PerformerInnen in Bewegung versetzt, tritt die haptische Qualität der Skulpturen zugunsten eines filmischen Gesamteindrucks in den Hintergrund und lässt die Skulpturen im Video zu temporären Akteuren werden.

 

Für das Gästezimmer lud Nora Schultz im Rahmen der Ausstellung den Designer Manuel Raeder, Gründer des Studio Manuel Raeder in Berlin, ein, der vor Ort das zusammen mit der Künstlerin konzipierte Magazin binden ließ. Magazine sind seit vielen Jahren fester Bestandteil ihrer künstlerischen Praxis, die sich auch in der Jahresgabe für den Kunstverein Braunschweig als „Almanac“ manifestiert.